• slide-alarmempfang

Alarmempfangseinrichtungen

Eine Alarmempfangseinrichtung empfängt als Teil einer Alarmübertragungsanlage Alarme aus Einbruch-, Überfall- oder Störmeldeanlagen in Form von Daten. Eine Alarmempfangseinrichtung nutzt bestimmte Übertragungswege mit teilweise unterschiedlichen Datenprotokollen zum Empfang.

Eine Alarmempfangseinrichtung ist eine wichtige Komponente in Notruf- und Serviceleitstellen des Bewachungsgewerbes, von der größtmögliche Zuverlässigkeit erwartet wird.

Das Thema Alarmübertragung auf eine Alarmempfangseinrichtung erfordert durch die Vielzahl von Übertragungswegen und Übertragungsformaten sowie der bevorstehenden Umstellung (Digitalisierung) der Kommunikationsnetze ein komplexes Wissen. Als Mitglied im BHE arbeitet die MS-AG aktiv im AK Übertragungstechnik mit, um Neuerungen bei den Übertragungswegen und deren Auswirkungen auf das Bewachungsgewerbe frühzeitig zu erkennen. Außerdem konnte sich die MS-AG in den letzten 20 Jahren ein großes Wissen über Alarmaufschaltungen und deren Weiterverarbeitung erwerben.

Wichtige Leistungsmerkmale von Alarmempfangseinrichtungen, auf die Sie achten sollten:

  • Empfang über unterschiedliche Übertragungswege
  • Empfang unterschiedlicher Übertragungsformate
  • Größtmögliche Empfangsgeschwindigkeit
  • Möglichkeit des Anschlusses an übergeordnete Leitstellenprogramme
  • Schnittstellendurchsatz
  • Großer Meldungspuffer
  • Komfortable Rückfallebene / Meldungsanzeige
  • Hohe Ausfallsicherheit / Zuverlässigkeit
  • Technische Unterstützung durch den Hersteller

Die MS-AG liefert Alarmempfangseinrichtungen für das Bewachungsgewerbe, Konzessionsanlagen, Berufsfeuerwehren, Kommunen und Industriebetriebe.

MSD 4001

  •     Eigenes Empfangs- und Leitstellenprogramm
  •     4 Steckplätze für Empfangskarten / 2 GSM-Module
  •     Übertragungswege: PSTN, ISDN, GSM, IP
  •     Übertragungsformate: PSTN: Digifon, Telim, Digifon-Aufzugnotruf, Digital: VdS 2465

MSD 4000

  • Eigenes Empfangs- und Bearbeitungsprogramm    
  • 8 Steckplätze für Empfangskarten / 2 GSM-Modul
  • Übertragungswege: PSTN, ISDN, GSM, IP
  • Übertragungsformate: PSTN: Digifon, Telim, 
    Digifon-Aufzugnotruf, Digital: VdS 2465
  • Schnittstelle zu übergeordnetem Leitstellenprogramm
  • VdS-anerkannt

 Datenblatt       IP-Übertragungsgeräte